Kategorie: Bright Ideas

News, Tours, Suggestions

CHAOS DESCENDS is back!!!

Das schönste, idyllischste und abgefahrenste deutsche Undergroundfestival kehrt in einer guten Woche auch endlich wieder zurück, und damit 3 Tage geilste Musik, beste Menschen und vor allem: kein Handyempfang!
Das Ferienland Crispendorf bietet nicht nur eine wunderschön abgelegene Lage im thüringischen Wisentatal, Camping im Grünen, Ex-Pionierlagerflair, eine weltweit einmalige Poolstage, traumhafte Erdbeerbowle aus dem Aquarium, sondern vor allem auch eine tiefenentspannte, familiäre Stimmung und: eine Bimmelbahn, die durch den Campingplatz und direkt am Festivalgelände entlangschnauft… choo choo…
CHAOS DESCENDS, das bedeutet weiterhin eine handverlesene Bandauswahl, stets tief im Untergrund verwurzelt, dem Death-und Blackmetal genauso verpflichtet wie Thrash und klassischem Heavy Metal, dazu Extravagantem aus Doom, Psych, Okkultrock sowie Electronica – eine solche Mischung gibt’s sonst einfach nirgends…

Wer ist nun 2022 so alles dabei? Aus der Schweiz und Finnland kommen SUM OF R mit ihrem experimentellen, dronigen Doom, HAGZISSA aus Linz bringen “Old Witching Black Metal” mit. SNĚŤ aus Prag haben Death Metal im Gepäck, genau wie VENEFIXION aus der Asterix-Hood, die für CONCRETE WINDS einspringen. Aus Italien reisen zwei Bands…

17 YEARS SOUND OF LIBERATION – Festivals

Eigentlich wollten Sound Of Liberation, die Schwergewichte im Bereich fuzziger Riffs, ihr 15-jähriges Bestehen schon vor zwei Jahren ausgiebig und stilgerecht mit fetten Festivals feiern, stattdessen orientierte sich die damals reine Veranstaltungs- und Bookingagentur notgedrungen um und gründete ihr eigenes Label plus Webshop, womit sie sich erfolgreich über die lange Covid-Zeit retten konnten. Zum Glück für alle Stoner-, Heavy Rock- und Psychedelic Fans rund um die Welt! Und nun können auch die ausgiebigen Festivitäten endlich nachgeholt werden.

Matte, CEO bei Sound Of Liberation, berichtet: „Bereits 2019 hatten wir unser 15-jähriges Bestehen unseres kleinen Unternehmens für Juni 2020 geplant. Wir haben ein fettes, internationales Line-Up gebucht und mit Promotion und Ticketverkauf begonnen. An dieser Stelle ist es unnötig zu erwähnen, da wir alle wissen was in den letzten 2 Jahren mit Live Musik und Veranstaltungen passiert ist.
Ehrlich gesagt wussten wir nicht, ob wir den Covid Clash mit SOL überleben würden, daher sind wir mehr als dankbar und glücklich, dieses Wochenende endlich unseren Firmengeburtstag in München (Backstage) und in zwei Wochen in Wiesbaden (Schlachthof) feiern zu können. Ich danke euch allen für eure Unterstützung in all den Jahren und hoffentlich sehen wir uns bei einer oder beiden unserer Geburtstagsfeiern!”

Die erste steigt bereits am kommenden Wochenende im wunderbaren Backstage in München, weiter geht’s zwei Wochen später im Schlachthof Wiesbaden…

SATYRICON & MUNCH

…wenn Black Metal auf bildende Kunst trifft
„Ich ging spazieren mit zwei Freunden. Da sank die Sonne. Auf einmal ward der Himmel rot wie Blut, und ich fühlte einen Hauch von Wehmut. … Meine Freunde gingen weiter, und ich stand allein, bebend vor Angst. Mir war, als ginge ein mächtiges, unendliches Geschrei durch die Natur.“ 
(Edvard Munch 1891 über ‘Der Schrei’)
Habt ihr Musik schon einmal gesehen? Sie nicht nur gehört, sondern gleichzeitig auch Bilder davon vor eurem inneren Auge gehabt? Nicht nur echte Synaesthetiker, also Menschen, die beispielsweise Töne gleichzeitig als verschiedene Farben oder Geschmäcker wahrnehmen, kennen solche automatischen Verbindungen unterschiedlicher Sinnesreize; auch ohne diese spezielle Fähigkeit ordnen wir Eindrücke verschiedenen Empfindungen zu, erleben Farben als „kalt“ oder „warm“, Klänge als „grell“ oder „weich“, Laustärken als „bedrohlich“ oder „geheimnisvoll“…
Um einen umfassenden Eindruck von etwas zu bekommen, setzen wir also mehrere Sinne gleichzeitig ein, jeder Waldspaziergang wird so zum Bad in Sinnesreizen, es gibt zu sehen, riechen, hören und fühlen, und wir kommen nicht nur wegen der guten Luft erfrischt nach Hause, sondern weil auch unsere Seele berührt wurde. Kunst wirkt auf dieselbe Weise…

UNRULTHA Tour 2022

Kommenden Freitag startet in Berlin für alle, die noch einen viel zu lang ungenutzten Vorrat an Schmerzsalbe für die Nackenmuskeln daheim haben, die perfekte Tour, um wieder besser in Form zu kommen: UNRULTHA!

Endlich wieder moderner Black Metal & dessen Genregeschwister live, und so abwechslungsreich und vielschichtig wie nur möglich – atmosphärisch, geblastet, dissonant, episch, mit Punk- und Post-Punk-Vibes von zwei der schweißtreibendsten und tiefe, wilde Trance erzeugenden Formationen hierzulande. Diese Kombination ist nicht nur durch personelle Verflechtungen so naheliegend und bewährt, vor allem speist sie sich aus ganz ähnlichen Energien, und das überträgt sich natürlich auch aufs Publikum. Seid gefasst auf einen düsteren, emotionalen und vor allem sehr, sehr intensiven Abend.

Beide Bands haben brandneue Alben mit besten AOTY-Chancen im Gepäck, UNRU das vielsagende ‘Die Wiederkehr des Verdrängten’ und ULTHA nach zwei Jahren selbstgewählter Pause den meisterhaften Abschluss ihrer Trilogie, die sich von  ‘Converging Sins’ über ‘The Inextricable Wandering’ zu ‘All That Has Never Been True’ (zum Review gehts hier) spannt, womit auszugehen ist, dass auch der eine oder andere neue Song zu hören sein wird. Zudem gibts als Zugabe in manchen Städten…

ROCK FOSSILS on Tour

Was passiert, wenn sich begeisterte Paläontologen, die alle selbst absolute Metalheads sind, mit ebensolchen Museumskuratoren und Designern zusammentun? Sie entwickeln eine Wanderausstellung aus Fossilienmodellen, die allesamt nach Metalmusikern und Lieblingsbands benannt sind, und schicken sie auf Tour durch Europa – Metalfestivals wie das Copenhell oder Sweden Rock inklusive. Jetzt kommen die ROCK FOSSILS ins Senckenberg Museum Frankfurt!

Alles begann damit, dass Prof. Mats Eriksson, ein schwedischer Paläontologe, einem bisher unbekannten, über 400 Millionen Jahre alten marinen Borstenwurm den Namen “Kingnites diamondi” verpasste, und ebenfalls metallaffine Fachkollegen das mitbekamen. Es ist unter Fossilienforschern nicht ungewöhnlich, neu entdeckte uralte Lebensformen…

Ready for DARK EASTER METAL MEETING 2022 ?!

Das in Extremmetallerkreisen seit Jahren fest etablierte Dark Easter Metal Meeting findet nach zwei Verlegungen nun endlich wieder statt!  Die ursprünglich für 2020 geplante neunte Ausgabe musste wegen der Covid-19-Pandemie zweimal auf den nun 16. & 17. April 2022 verschoben werden – als eines der ersten ausgefallen, wird es nun eines der alleresten deutschen Festivals sein, das wieder regulär und ohne Einschränkungen stattfinden darf. 

Wer die tolle Location, das Münchner Backstage mit seinen drei unterschiedlich grossen Bühnen, kennt und schon einmal am DEMM teilgenommen hat, weiss dass ihn ein perfekt organisiertes und unvergessliches Osterwochenende voller Black-, Dark-, Death- und Doom-Metal und einer Horde Fans aus aller Welt erwartet. Headliner sind diesmal MARDUK, PRIMORDIAL, MY DYING BRIDE und das Vincent/Sandoval ‘Blessed Are The Sick-Projekt I AM MORBID, gefolgt von SWALLOW THE SUN, BELPHEGOR und GAAHLS WYRD. Besonders ans schwarze Herz möchte ich euch diesmal MESSA, DORDEDUH, KONVENT, CRESCENT, YOTH IRIA und die fränkischen Durchstarter KANONENFIEBER legen.

Alle bereits gekauften Tickets für 2020 bzw. 2021 behalten weiter ihre Gültigkeit, das DEMM 2022 bleibt damit weiterhin ausverkauft. Glückliche Ticketbesitzer können sich auf 32 internationale, nationale und lokale Bands auf drei Bühnen freuen, die Running Order steht mittlerweile fest…